CSU sammelt Unterschriften für den Erhalt aller Bahnquerungen

Der viergleisige Bahnausbau ist einer der einschneidensten Infrastrukturprojekte in Bamberg und droht Bamberg zu spalten. Der CSU-Ortsverband Wunderburg/Gereuth nimmt dies zum Anlass sich in diesem Punkt klar zu positionieren. 

Unsere Forderung ist:

Alle Unterführungen und Brücken müssen für alle Verkehrsteilnehmer offen bleiben. Eine Sperrung der Moosstraße und Zollnerunterführung für Autos, wie sie von den Grünen lautstark gefordert wird lehnen wir konsequent ab. eine Trennung der Wunderburg vom Bamberger Osten darf nicht erfolgen.

Hier wird leichtfertig mit Schulbusanbindungen, Rettungswegen, Zufahrten zu unseren Betrieben, Geschäften und Dienstleistern spekuliert. Um unserem Protest Gewicht und Stimme zu geben, hat die CSU-Wunderburg/Gereuth in Zusammenarbeit mit der CSU-Bamberg-Ost eine Unterschriftenaktion gestartet.

Die Unterschriftenlisten gegen eine Sperrung von Bahnquerungen liegen in vielen Geschäften in der Wunderburg und Bamberg Ost aus. Zusätzlich werden die CSU-Vertreter mit mobilen Infoständen in den einzelnen Stadtteilen um Ihre Unterschrift bitten.

Interessierte, welche unterschreiben wollen können sich auch per Mail unter der Adresse: ortsverband.wunderburg@gmx.de an das CSU-Team wenden. Sie erhalten kurzfristig eine Liste der aktuell ausliegenden Listen.

von Wolfgang Grubert