Diskussion vor traumhafter Kulisse

Christian Lange und Moritz Angstwurm diskutierten auf der Erbainsel über den Umweltschutz in Bamberg

Die Diskussionsrunde am 03. Juli 2019 auf der ERBA-Inselspitze mit Moritz Angstwurm und Christian Lange wurde von der Jungen Union Bamberg-Stadt organisiert und moderiert von der Kreisvorsitzenden Annamarie Bauer. Das Thema der Diskussion war die Fragestellung, was Bamberg aktiv für den Umwelt- und Klimaschutz leistet. Nach einer kurzen Vorstellung, erzählten Lange und Angstwurm, was Umweltschutz für sie bedeutet.

Ein großes Thema der Diskussion war der Radentscheid Bamberg. Angstwurm forderte, die Ziele des Entscheids auch wirklich umzusetzen, sonst würde das System der direkten Demokratie leerlaufen, was gerade auf kommunaler Ebene das Instrument für Initiativen ist, sich Gehör zu verschaffen. Lange beleuchtete, dass dies auch das Ziel des Stadtrates ist, sich jedoch aufgrund von Bauabfolgen, der Bearbeitungszeit von Förderanträgen oder der allgemeinen finanziellen Rahmenbedingungen, die einzelnen Maßnahmen nicht so schnell umsetzen ließen, wie dies von manchen gewünscht werde. Es werde jedoch an der Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen gearbeitet. „Für mich ist es ein großes Anliegen, auch als Oberbürgermeister der Stadt, den Klimaschutz in Bamberg weiter voranzutreiben“, so Christian Lange.

Ein Teilnehmer der Diskussion forderte auch, dass sich die Stadt Bamberg intensiver mit dem Projekt „Bamberg 2050 CO2 neutral“ auseinandersetzen muss, denn es ist jetzt die Zeit gekommen, um darüber zu entscheiden. Auch die Demonstrationen von „fridays for future“ waren Teil der Diskussion. Angstwurm und Lange waren sich einig, dass sowohl Zeit also auch die Anzahl an Schüler*innen das richtige Zeichen für die Politik ist, mehr für den Umweltschutz zu tun. Angstwurm kritisierte auch, dass der Klimawandel in der Schule kaum behandelt wird, obwohl es zu den großen Problemen der Welt zählt.

Es war eine konstruktive und informative Diskussion für alle Beteiligten, bei der zwischen den Diskussionspartner und den Zuhörer Einigkeit darüber bestand, dass zwar schon einiges im Bereich des Klimaschutzes getan wird, dies aber noch stringenter umgesetzt werden müsste.

von Annamarie Bauer