Führungswechsel bei Jungen Union Bamberg

Annamarie Bauer einstimmig zur neuen Kreisvorsitzenden gewählt - JU Bamberg steht geschlossen hinter Christian Lange als OB-Kandidat.

Die Junge Union Bamberg-Stadt hat auf ihrer Jahreshauptversammlung die Weichen für die kommenden zwei Jahren gestellt. Annamarie Bauer aus dem Berggebiet wurde dabei einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. „Ich bin glücklich, dass ich diese große Aufgabe übernehmen darf - wir sind sehr gut aufgestellt und hochmotiviert, um der Stimme der jungen Generation in Bamberg Gehör zu verschaffen“, so die 23-jährige Studentin.


Stellvertretender Vorsitzender bleibt Marcel Escher, außerdem steht ihr künftig auch Jan Pfadenhauer, frisch gewähltes Mitglied im CSU-Kreisvorstand, stellvertretend zur Seite. Im Amt des Schatzmeisters wurde Andreas Panzer im Amt bestätigt. Als Schriftführer wurde Lorenz Meyer gewählt. Der Vorstand wird von Max Steger, Philipp Krausa und dem bisherigen Vorsitzenden Michael Müller als Beisitzer ergänzt. Müller hat sich nach sechs Jahren im Amt aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wahl gestellt.


Neben der Wahl des Vorstands stand eine erste Planung der kommenden zwölf Monate, mit Fokus auf die Kommunalwahlen 2020, auf dem Programm. Die Mitglieder der JU Bamberg haben sich dabei einstimmig für Dr. Christian Lange als CSU-Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters ausgesprochen. „Christian Lange ist der richtige Kandidat, damit wir gemeinsam die großen Themen der Zukunft angehen, die großen Herausforderungen annehmen und meistern“, erklärt die neugewählte Vorsitzende abschließend.

von Marcel Escher