Sommerfest der CSU Bamberg

Hervorragend besucht war das Familien-Sommerfest der CSU Bamberg am letzten Samstag in der herrlich gelegenen Hoffmannsklause in Bug. 

Klasse Stimmung, viele anregende Gespräche, einfach ein Highlight im Sommerprogramm. Das Wetter hat gehalten, der Zuspruch war enorm. Erfreulich die kurze und knackige Rede unseres OB-Kandidaten Dr. Christian Lange. So macht es einfach nur Spaß dabei zu sein. Organisiert wurde das Fest von der rührigen Stadträtin Anne Rudel, die alles im Griff hatte und immer wieder für Nachschub am Grill, der von CSU Kreisgeschäftsführer Florian Müller souverän bedient wurde, sorgen musste. Für die Kinder wurde ein buntes Programm unter der Leitung von Alexander Wilhelm, Kreisvorstandsmitglied und der JU Kreisvorsitzenden Annamarie Bauer, sowie von ihrem Stellvertreter Jan Pfadenhauer und Bernhard Fockel, Vorsitzender des RCDS Bamberg, geboten. Die Gästeliste war lang und um nur ein paar zu nennen, feierten mit der CSU-Familie Bezirksrat Thomas Söder und die Stadträte Elfriede Eichfelder, Gerhard Seitz, Pankraz Deuber, You Xie und Andreas Dechant. Christian Lange ließ es sich nicht nehmen seinen Bleistift mit dem Aufdruck „weiter.anders“ zu verteilen, wobei er bemerkte: "Ein Bleistift ist dazu da, Ideen zu entwickeln, Skizzen zu zeichnen, eine Vision unserer Stadt zu entwickeln. An der guten Regierungsarbeit festhalten aber andererseits klar neue Wege gehen.“ Auf unserem Bild (von Roland Rinklef, FT) halten der Vorsitzende des MTV Bamberg, Peter Röckelein und das Mitglied des Kreisvorstands Manfred Drescher gemeinsam mit unserem OB-Kandidaten den "magischen Bleistift" in den Händen, der jetzt mal zeigen soll, was er alles kann. Dass die CSU Bamberg es versteht zu feiern, in ungezwungener, lockerer und familiärer Runde, hat sie an diesem Samstag mehr als unter Beweis gestellt. Beim Familientreffen in Bug gab es jedenfalls nur lachende, fröhliche Gesichter.

von Redaktion