Verleihung des Bayerischen Verdienstordens

Als Bürgermeister, Kulturreferent und CSU-Kreisvorsitzender gratuliert Dr. Christian Lange Staatsministerin Melanie Huml (CSU), der Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia, Nora Gomringer, sowie der Unternehmerin Hyazintha Fuchs zur Verleihung des Bayerischen Verdienstordens.

"Ich freue mich, dass die sehr gute Arbeit von Melanie 
Huml als Bayerische Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, von Nora 
Gomringer als Kulturbotschafterin unserer Region sowie von Hyazintha 
Fuchs als sozial engagierter Unternehmerin nun mit dem Bayerischen 
Verdienstorden gewürdigt wird. Dies ist eine schöne Anerkennung für ihre 
Arbeit für unsere Region und den ganzen Freistaat", so Bürgermeister Christian Lange.

 

Staatsministerin Melanie Huml, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, IHK Oberfranken Präsidentin Sonja Weigand & Hyazintha Fuchs. Quelle: StMGP

Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL sagt zur Verleihung des Bayerischen Verdienstordens: "Der Bayerische Verdienstorden ist eine ganz exklusive Auszeichnung. Nur 2.000 lebende Personen dürfen ihn tragen. Mit ihm ehren wir das vielfältige Engagement von großartigen Menschen, die Bayern einzigartig machen." 
Der Bayerische Verdienstorden ist durch das Gesetz über den Bayerischen Verdienstorden vom 11. Juni 1957 geschaffen worden. Er wird "als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk" verliehen. 
Eine Besonderheit des Bayerischen Verdienstordens ist, dass die Zahl der lebenden Ordensträger auf 2.000 begrenzt ist.

 

Staatsministerin Melanie Huml & Ministerpräsident Dr. Markus Söder. Quelle: StMGP

Über den Bayerischen Verdienstorden freue ich mich sehr. Ich werde mich auch künftig dafür einsetzen, dass die medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen in Bayern weiter gestärkt wird.

Melanie Huml
Eltern Marianne und Michael Beck & Melanie Huml mit Ehemann Markus Huml. Quelle: StMGP

 

Die Laudatio der Bayerischen Staatskanzlei zu Melanie Huml:

Staatsministerin Melanie Huml ist seit über 25 Jahren auf den verschiedensten Ebenen politisch aktiv. Seit 2013 ist sie Staatsministerin für Gesundheit und Pflege. Als Medizinerin verbindet sie in besonderer Weise Praxiserfahrung und politische Umsetzung. Ihre besonderen Anliegen sind die ärztliche Versorgung des ländlichen Raums und der Ausbau des Medizinstandortes Bayern auf Spitzenniveau. Neben ihrer politischen Tätigkeit ist sie vielfältig ehrenamtlich engagiert, etwa als Kuratoriumsmitglied im Landesverband der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft oder als Ehrenvorsitzende des Vereins "Freundeskreis Museen um den Bamberger Dom".

Ingrid Bauer, Melanie Huml & Nora Gomringer. Quelle: StMGP

Unter folgendem Link können Sie die Liste der aller Personen einsehen, die heute mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet wurden:
http://www.bayern.de/ministerpraesident-dr-markus-soeder-verleiht-bayerischen-verdienstorden-2/
 

von Redaktion